"Schwarzes Gold!" Sibirische Stör, Kaviar und mehr aus dem Südburgenland.

Wer die kostspieligen Fischeier mit Russland verbindet, hat nicht mit Romeo Schermann gerechnet! In seinen Teichanlagen im Tauchental tummeln sich hunderte sibirische Störe und Albino Sterlets aus denen er ROMEO CAVIAR gewinnt.

Schon mal Kaviar probiert? Die kleinen Fischeier mit unverkennbarem Geschmack? Sich gerade gefragt, wie man auf den Gedanken kommt im Südburgenland Kaviar zu produzieren? Der Kauf eines Hauses mit eigenen Naturteichen hat dem quirligen Südburgenländer die Idee geliefert! Den Fischbestand hat er mit Sibirischen Stör, Albin Sterlet, Beluga Stör und Waxdick aufgebaut. Die Teichanlagen, mit Wasserzulauf vom Tauchenbach werden noch dieses Jahr auf 2 Hektar erweitert. Romeos Fische nehmen hauptsächlich Naturnahrung zu sich und Kürbispresskuchen. Das ist einer der Gründe, warum Romeo Caviar bei Internationalen Kaviarverkostungen immer vorne mit dabei ist. Doch auch das Störfilet ist ein besonderes Geschmackserlebnis.

Hinweis: Da die Caviarernte nur bis Ostern geht, kann man bei den Paradies Tagen nur die Produktion und die Teiche besichtigen.

+43 664 512 48 92
romeo-caviar@gmx.at
www.romeo-caviar.at

Nach telefonischer Voranmeldung

Preis/Person: € 
Preisinfo: