Shopping im Südburgenland!

stell dir vor es ist eine Krise...

und keiner von uns bestellt bei jenen, die ganz weit weg sitzen,...Eine ganz tolle Idee von Günter Hainisch vom Kaffeeland Hainisch! Klickt auf den Link unten und informiert euch, wo ihr derzeit einkaufen könnt im Südburgenland!

www.paradiesladen.at

 Stattdessen besinnen wir uns alle darauf, dass wir kleine UnternehmerInnen vor Ort im Südburgenland unterstützen könnten. Und das tun wir schon jetzt und nicht erst in 3-4 Monaten. Wie würde sich das anfühlen?

 

Der Gedanke, dass die Krise jetzt Kleine umbringt, während die globalen Riesen weiter wachsen, gefällt mir gar nicht und dem will ich etwas entgegensetzen. Daher stelle ich meine Website unentgeltlich all jenen UnternehmerInnen aus dem Südburgenland, die nun um ihre Existenz zittern, zur Verfügung. 

 

Vielleicht sind genau das die Betriebe, die wir auch in Zukunft sehen wollen. Ihre Geschäfte und Lokale sind zwar derzeit größtenteils geschlossen, aber auf dieser Seite soll ein Nachschlagewerk entstehen. Eine Liste derer im Südburgenland, die online versenden bzw. “ausliefern” können oder als “kritische Infrastruktur” auch noch offen haben.

 

Wir wollen euch dazu motivieren bei unseren regionalen Produzenten einzukaufen. Es gilt auch rein volkswirtschaftlich: Lassen wir das Geld im Land. 

 

Mit all den Erfahrungen und Geschehnissen der letzten Tage, wäre es möglicherweise auch ein guter Zeitpunkt, den eigenen Konsum und dessen Auswirkungen zu überdenken. Möglicherweise ist auch jetzt ein sehr guter Zeitpunkt, sich mit den vielen lokalen Produzenten, die sich der globalen Billigproduktion und Steuergeldverschiebung entgegenstellen, solidarisch zu zeigen. Daher ab jetzt gilt:

 

WENN ihr was braucht, überlegt, ob ihr es nicht lieber bei einem Unternehmen im Südburgenland kauft, bevor ihr IRGENDWO schaut.

zurück